Home  >  Medienberichte

    Simon Ehammer - Ein Appenzeller an die Weltspitze

    Die Mitglieder der Jungen Wirtschaftskammer Appenzellerland (Junior Chamber International JCI) trafen sich kürzlich mit dem Lions Club Appenzell zu einem gemeinsamen Anlass. Als Referent wurde der Zehnkämpfer Simon Ehammer eingeladen.

    Der 22jährige Simon Ehammer aus dem Appenzellerland ist Zehnkämpfer und Weitspringer. In seiner noch jungen Karriere hat er bereits mehrere Goldmedaillen gewonnen und Rekore gebrochen. Erst Anfang 2022 hat er im Weitsprung mit 8.26 m einen neuen Schweizer Hallenrekord aufgestellt. Er ist damit einer der wenigen Schweizer Sportler, welcher über 8 Meter weit springen kann.

     

    In einem spannenden Vortrag erzählte Simon Ehammer den zahlreich anwesenden Jaycees und Lions über seinen Werdegang. Eindrücklich schilderte er den Umgang mit Hoch und Tiefs im Alltag eines Spitzensportlers. Fasziniert waren die Anwesenden nicht nur von der Persönlichkeit Simon Ehammers sondern auch von den Goldmedaillen, welche nach dem Referat durch die Hände der Anwesenden wanderten. Auch die Möglichkeit Fragen an einen Rekordhalter zu stellen wurde rege genutzt.

     

    Beim anschliessenden Abendessen konnten sich die Mitglieder der beiden Serviceclubs kennen lernen und austauschen. An vielen Tischen waren Zehnkampf, Weitsprung und Simon Ehammer den ganzen Abend über das Thema. Und alle sind sich sicher, der Appenzeller Simon Ehammer ist auf besten Weg an die Weltspitze und an die nächsten olympischen Spiele.

     
    JCI Facebook