Home  >  Medienberichte

    JCI Appenzellerland: Besuch im Velomuseum Rehetobel

    Mitglieder der JCI Appenzellerland auf den antiken Fahrrädern

    Die Mitglieder der JCI Appenzellerland liessen sich für einmal in die Vergangenheit entführen und besichtigten im Velomuseum Rehetobel eine interessante Sammlung historischer Fahrräder mit Objekten aus zwei Jahrhunderten.

    Denn das Gute liegt so nah… Obschon ein grosser Teil der Mitglieder der Jungen Wirtschaftskammer Appenzellerland in der Region rund um den Alpstein zu Hause ist, war es doch für viele der erste Besuch im Velomuseum in Rehetobel. Am 18. September 2015 versammelte sich die JCI Appenzellerland zur spannenden Führung, welche von einem der Initianten, François Cauderay, persönlich durchgeführt wurde. Die Führung durch die Ausstellung dokumentiert detailliert den Werdegang des Velos. Die Fahrrad-Schmuckstücke aus mehr als einem ganzen Jahrhundert stehen dort nicht nur als Ausstellungsstücke, sondern können auch direkt vor Ort ausprobiert werden. Die Gruppe war deshalb begeistert, dass die Velos auch noch bei einer kleinen Ausfahrt auf der Strasse getestet werden durften. So wurde die Fahrt auf dem Hochrad, mit dem antiken Dreirad und dem doch schon etwas älteren Damenradmodell zur grossen Gaudi.

    Nach den lustigen Probefahrten erfuhren die Mitglieder der JCI Appenzellerland von François Cauderay und seinem tollen und engagierten Team noch weitere Details über die Sammelleidenschaft, die Entstehung und die Zukunft des Velomuseums Rehetobel.

     
    JCI Facebook